• Autorisierter Fachhändler
  • Original Markenware
  • Kurze Lieferzeiten
  • Versandkostenfrei ab 35 €
  • Trusted Shops Käuferschutz
Neu
789,90 € / Stereopaar (L/R)
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Kabellänge

Bitte wählen Sie hier die gewünschte Länge des Kabels aus:

Lieferzeit: 1-3 TageLieferzeit: 1-3 Tage

in-akustik Referenz LS-1204 Air SingleWire Lautsprecherkabel Kabelschuh

Weil im Lautsprecherkabel der größte Strom der gesamten Gerätekette fließt, wird ein passabler Leiterquerschnitt benötigt, um den Strom möglichst verlustarm zu transportieren. Dieser Strom erzeugt entsprechend starke Magnetfelder und findet, da es sich um Wechselstrom handelt, in der Induktivität des Kabels einen frequenzabhängigen Widerstand vor. Lautsprecherkabel sollten deshalb vor allem eine geringe Induktivität aufweisen – genau das wird beim LS-1204 Air konsequent umgesetzt: Durch eine besonders raffinierte Anordnung der Leiter, den 4-fachen „Multicore“-Aufbau, wird der Induktivitätswert des Kabels reduziert, sodass es sich über einen weiten Frequenzbereich völlig klangneutral verhält. Außerdem überlappen und neutralisieren sich die um die einzelnen Leiter entstehenden Magnetfelder. Alle Frequenzen werden also ungehindert und ohne Zeitversatz transportiert, was eine sagenhaft offene und detaillierte musikalische Darstellung ermöglicht. Die vier Leiter des LS-1204 Air werden am Ende der Air-Helix in sogenannten Aluminium-Splittern für den Stecker-Anschluss aufgeteilt. Im Bereich zwischen Splitter und Stecker verwendet in-akustik hochflexible Formteile aus einem speziellen Elastomer. Diese werden mit einem eigens hierfür entwickelten Kunststoff-Pfropfen im Splitter fixiert. Somit bleibt das Kabel auch im Anschlussbereich zuverlässig flexibel. Die Formteile verlaufen bis an den vorderen Teil der Stecker und umschließen deren Innenleben – was das schlichte und reizvolle Design des LS-1204 Air unterstreicht.

Weil im Lautsprecherkabel der größte Strom der gesamten Gerätekette fließt, wird ein passabler Leiterquerschnitt benötigt, um den Strom möglichst verlustarm zu transportieren. Dieser Strom erzeugt entsprechend starke Magnetfelder und findet, da es sich um Wechselstrom handelt, in der Induktivität des Kabels einen frequenzabhängigen Widerstand vor. Lautsprecherkabel sollten deshalb vor allem eine geringe Induktivität aufweisen – genau das wird beim LS-1204 Air konsequent umgesetzt: Durch eine besonders raffinierte Anordnung der Leiter, den 4-fachen „Multicore“-Aufbau, wird der Induktivitätswert des Kabels reduziert, sodass es sich über einen weiten Frequenzbereich völlig klangneutral verhält. Außerdem überlappen und neutralisieren sich die um die einzelnen Leiter entstehenden Magnetfelder. Alle Frequenzen werden also ungehindert und ohne Zeitversatz transportiert, was eine sagenhaft offene und detaillierte musikalische Darstellung ermöglicht. Die vier Leiter des LS-1204 Air werden am Ende der Air-Helix in sogenannten Aluminium-Splittern für den Stecker-Anschluss aufgeteilt. Im Bereich zwischen Splitter und Stecker verwendet in-akustik hochflexible Formteile aus einem speziellen Elastomer. Diese werden mit einem eigens hierfür entwickelten Kunststoff-Pfropfen im Splitter fixiert. Somit bleibt das Kabel auch im Anschlussbereich zuverlässig flexibel. Die Formteile verlaufen bis an den vorderen Teil der Stecker und umschließen deren Innenleben – was das schlichte und reizvolle Design des LS-1204 Air unterstreicht.

Technischer Background
Ein wenig technischer Hintergrund zum besseren Verständnis: Dass bei HiFi-Geräten und Lautsprechern das sogenannte Dielektrikum (= nichtleitende Substanz) von Kondensatoren klanglich eine große Rolle spielt, ist weithin bekannt. Daher suchen sich die Ingenieure alle Bauteile sehr sorgfältig aus. Selbst wenn sie nur wenige Kubik-Millimeter Dielektrikum enthalten: Ein meterlanges Kabel enthält üblicherweise bereits einige hundert Kubik-Zentimeter dielektrischer Substanz in Form von Isolier-Material. Dieses Dielektrikum speichert elektrische Ladung, also Energie – durchaus gewollt und notwendig in Elektronik-Bauteilen wie etwa Kondensatoren. Beim Kabel jedoch gilt die so entstehende Kapazität als „parasitärer“ Effekt und ist für eine unverfälschte Musikwiedergabe unerwünscht, weil sie maßgeblich die Übertragungseigenschaften beeinflusst und zu Wechselwirkungen mit der angeschlossenen Elektronik führt.

Im Bereich des High-End-Audio ist Luft der beste Isolator für Kabel. Sie erlaubt geringe Kapazitäten und niedrige dielektrische Verluste, entscheidende Faktoren für eine unverfälschte Übertragung. Jedes zusätzlich eingesetzte Material (z. B. PVC-Isolation) verschlechtert die elektrischen Eigenschaften eines Kabels. Idealerweise wäre also gar kein Isolationsmaterial mehr vorhanden – deshalb geht der Air-Helix-Kabelaufbau von in-akustik den entscheidenden Schritt in Richtung perfekter Luftisolation. Die Air-Helix-Konstruktion ist absolut einzigartig: Um der Luftisolation so nahe wie möglich zu kommen, wurde ein spezieller Clip entwickelt. Im Kabelinnern aneinandergereiht, bilden eine Vielzahl solcher Clips das tragende Gerüst, welches die Signalleiter helixförmig frei in der Luft hält und sie in definiertem Abstand durch das Kabel führt. Die Flexibilität dieses Konstrukts wird über zwei Stege erreicht, welche die Clips gleichermaßen zusammen und präzise auf Distanz halten.

Die Leiter selbst spielen natürlich auch eine wichtige Rolle: Die „Cross Link Super Speed“-Hohlleiter bestehen aus hochreinen Kupferdrähten, die auf einen PE-Kern geflochten sind. Eine hauchdünne Lackschicht auf den Drähten verhindert Wirbelströme innerhalb des Leiters. Der geflochtene und damit gegenläufige Verlauf der Drähte stellt sicher, dass sich die durch den Strom entstehenden Magnetfelder zum Teil kompensieren. Insbesondere beim Lautsprecherkabel, durch das mit Abstand die größten Ströme in der gesamten Audiokette fließen, sorgt dieser Aufbau für ein neutrales Verhalten des Leiters über das gesamte Frequenzspektrum.

„Made in Germany“ wie alle Lautsprecher- und Audiokabel der Referenz-Serie, werden auch das LS-1204 Air und das NF-1204 Air komplett in Deutschland gefertigt, die Clips in der hauseigenen Manufaktur mit großer Sorgfalt von Hand aufgefädelt und zusammenmontiert. Im Anschluss erhält die so entstandene Air-Helix ebenfalls in Handarbeit das PE-Network-Jacket, bevor zuletzt die Stecker montiert werden und die einwandfreie Funktion des Kabels geprüft wird. Für die Stecker verwenden wir an Stelle von Messing Tellurium-Kupfer als Basismaterial, da es im Vergleich zu Messing eine fast doppelt so hohe Leitfähigkeit besitzt. In einem aufwändigen Prozess wird mit einer speziell hierfür entwickelten Maschine die Lackschicht von den hochreinen Kupferdrähten der „Cross Link Super Speed“-Hohlleiter entfernt. Die blanken Drähte werden danach direkt mit den Steckern unter 1,5 Tonnen Druck verpresst. So lassen sich Übergangswiderstände durch zusätzliche Materialien wie z. B. Lötzinn oder Ader-End-Hülsen vermeiden. Die Oberflächen der Stecker sind mit Rhodium beschichtet, einem extrem robusten Material, das auch nach vielen Steckzyklen konstante Kontakteigenschaften garantiert

Features
Air-Helix-Aufbau
Luft-Dielektrikum sorgt für extrem geringe Kapazitäten
Cross Link Super Speed Hohlleiter
4-fach Multicore
Stecker aus Tellurium Kupfer
Stecker direkt verpresst (1,5 Tonnen Druck)

Rhodiumbeschichtete Stecker
PE-Network Jacket gegen Mikrovibrationen
Kabeldurchmesser: ca. 13mm
4 x 1,2mm² Kupferdrähte, lackisoliert
Sonderkonfektion auf Anfrage

Wir empfehlen auch